Zertifikate fĂĽr Java-Applets

Java-Applets (oder auch andere Web-Inhalte) werden normalerweise mit einem Zertifikat signiert. Diese Zertifikate fungieren im Prinzip wie ein Personalausweis im Internet, d.h. der Inhaber eines Zertifikats wird bei einer Zertifizierungsstelle registriert, die weltweit öffentlich anerkannt ist. Dadurch wird sichergestellt, dass der Inhaber der Applets (oder auch sonstiger Programme im Web) keinen Missbrauch betreibt, da er jederzeit eindeutig identifiziert werden kann.

Jeder kann sich vorstellen, dass es völlig unwahrscheinlich ist, dass jemand Schadsoftware auf seiner Web-Site betreibt, wenn die Identität freiwillig veröffentlicht wird. Es gibt trotzdem einen wichtigen Aspekt, Applets zu signieren: Nicht geschützte Applets können von anderen missbraucht werden, wenn sie nicht geschützt sind, um z.B. auf dem Benutzerrechner illegale Operationen auszuführen. Wir empfehlen deshalb dringend, nur öffentlich zertifizierte Web-Inhalte zu benutzen.